Bonjour les amis. Was ich an Paris besonders schätze ist, dass die Leute sich trotz Smartphones immer noch sehr gerne unterhalten.  L’art de la conversation, die Kunst der Unterhaltung wird hier geradezu zelebriert.

Nun sind wir als Moderatoren und Redner es gewohnt, vor Leuten zu sprechen. Aber sind wir auch spannende und angenehme Gesprächspartner? Wie sieht es nach dem Auftritt aus, wenn wir uns unter die Gäste mischen?

“Was macht für Dich ein wirklich gutes Gespräch aus?”, habe ich meine Freundin Elvire – eine waschechte Parisienne – gestern bei einem Glas Wein gefragt.

“Sei geistreich, aber beanspruche nicht die ganze Redezeit für Dich.”, hat sie gesagt. Ein gutes Gespräch sei wie ein Flirt wo sich jeder für den anderen interessiert, ihm wirklich zuhört, aber selber ebenfalls zur Unterhaltung beiträgt. Angeberei und Monologe halten zeugen dabei “de mauvais goût” von schlechtem Geschmack. Das sei genauso vulgär wie zu viel Schmuck oder Kleider mit grossen Logos zu tragen.

Merci Elvire, sage ich da. Jetzt seid ihr gerüstet, um entweder nach Paris zu reisen oder eure nächste Networking Unterhaltung “à la Parisienne” zu würzen. Üben könnt ihr dies natürlich auch in unseren Moderationsseminaren. Infos dazu gibt’s auf event-speaking.com. A bientôt les amis!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.