Was braucht es um Moderator oder Moderatorin zu werden? Braucht es nicht einfach nur extremes Glück oder Connections? Ich habe doch eh keine Chance, oder?

Diese Fragen stellt man mir bei Eventmoderationen immer wieder. Ich bin seit Jahren als Moderatorin gut gebucht und ich sage Dir:

Natürlich hast Du eine Chance, Moderatorin oder Moderator zu werden!

Die meisten trauen sich gar nicht, sich ernsthaft um eine Moderationskarriere zu bemühen oder sie wissen nicht wie. Um Moderator oder Moderatorin zu werden, braucht es genau 5 Dinge:


 1. eine positive Einstellung

Es klingt abgedroschen, aber wenn Du nicht daran glaubst, wird es garantiert auch nichts werden mit der Moderationskarriere. Klar kannst Du 1000 Gründe finden, warum es schief gehen könnte und wahrscheinlich wirst Du dann sogar Recht bekommen. Von jetzt an also heisst Deine Devise: Ich will, ich kann und ich werde moderieren.

 2. Elan und Einsatz

Du musst schon etwas für die Moderationskarriere tun: bilde Dich weiter und bemühe Dich aktiv um Jobs. Sei es im Eventbereich, als Fernsehmoderator oder in der Radiomoderation. Kein Job in Sicht? Dann stelle selber etwas auf die Beine. Sei kreativ und lanciere deinen eigenen Vlog oder Podcast. Nutze jede Gelegenheit um Erfahrung als Moderator/in zu sammeln und besser zu werden.

3. Moderationsfähigkeiten

Ein guter Moderator hat eine geschulte Körpersprache und Stimme, kann recherchieren, texten und interviewen. Er oder sie sorgt für gute Stimmung, hat das Timing im Griff, weiss, wie man nervöse Podiumsgäste beruhigt, Pannen überbrückt und noch vieles mehr. Aber keine Angst: Moderieren kann man lernen. Suche Dir einen guten Coach.

4. Wissen, wie Du Dich vermarkten kannst

Wie stichst Du aus allen Moderatoren heraus? Was macht Dich einzigartig? Kannst Du dies auch verständlich kommunizieren? Branding und Kommunikation sind heute wichtiger denn je für die Moderationskarriere. Mein Markenzeichen z.B. ist meine perfekte Dreisprachigkeit. Ich betone bei Anfragen immer, dass ich mit Leichtigkeit von Deutsch ins Französische und Englische wechseln kann.

5. Das Moderationsbusiness kennen

Wenn man als Moderator oder Moderatorin anfängt, ist es manchmal gar nicht so einfach sich zu orientieren. Wo gibt es Moderationsjobs, was sind die Gagen, wie arbeitet man mit Agenturen?

 

Die Punkte 1 und 2, also Einstellung und Einsatz, die liegen bei Dir. Für die Punkte 3 bis 5: Moderationsfähigkeiten, Branding und Kenntnis des Moderationsbusiness gibt es die Event Speaking Academy. Schau rein bei event-speaking.com für noch mehr Moderationstipps und wenn wir Dir irgendwie mit deiner Moderationskarriere helfen können, sei es für die Eventmoderation, als Moderator/in beim Fernsehen oder hinter dem Mikrofon als Radiomoderator, dann zögere nicht uns zu kontaktieren.

 

Möchtest Du regelmässig solche Video’s mit Tipps und Tricks erhalten? Dann abonniere unseren Newsletter.

 

Damit es dann auch klappt mit dem ersten Moderations Job hier noch der Hinweis auf den Blog Artikel FINDE DEINEN ERSTEN MODERATIONSJOB ebenfalls von der erfahrenen Moderatorin Mireille Jaton und mit Video zu den drei Tipps. Einer aber schon vorne Weg, Bilder und Video sagen mehr als 1000 Worte. Erstelle ein attraktives Demo- & Bewerbungsvideo über Dich und Deine Moderationstätigkeit. Zeige, ja Beweise das Du es packst auf der Bühne bevor Dein Kunde Dich zum ersten mal sieht oder bucht. Du musst das Vertrauen in Deine Fähigkeiten aufbauen.

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *